Welche Möglichkeiten gibt es?

Musikschule und Privatunterricht haben ihre Vor- und Nachteile. Manchmal sind vielleicht auch gar keine entsprechenden Angebote in der Nähe. So gibt es immer noch die Variante Klavier selber lernen bzw. sich Klavier selber beizubringen. Auch hier gibt es wieder unterschiedliche Alternativen. Eine Möglichkeit ist der Kauf von entsprechender Fachliteratur zum Thema „Klavier selbst beibringen.“ Dabei sollte darauf geachtet werden, dass ein Buch für Anfänger sowohl die Grundlagen der Musiktheorie enthält, verständlich geschrieben ist und auch über einen Praxisteil mit verschiedenen Musikstücken verfügt. Die Lieder sollten nach Schwierigkeitsgrad geordnet sein. Am besten geeignet ist dafür eine CD, die vielmals den Büchern oder Heften beigelegt ist.

Eine weitere Möglichkeit findet man in sogenannten Online-Kursen. Voraussetzungen dazu sind ein PC, Tablet oder Laptop und ein Internetanschluss. Auf verschiedenen Plattformen werden die meisten Inhalte mittels Videos zu Verfügung gestellt. Hier werden die Grundlagen und die musikalischen Stücke am Klavier gezeigt. Diese kann dann jeder in seiner eigenen Lerngeschwindigkeit nachspielen. Manchmal sind die Angebote kostenfrei und bei anderen wiederrum kann man Hilfe von einem Musiklehrer per Mail anfordern.

Pro und Contra zum Piano selber lernen

Klavier spielen selber lernen ist auf alle Fälle eine Herausforderung, denn man muss ich selber sehr gut motivieren können. Außerdem fehlt einem während des Übens das Feedback eines ausgebildeten Musiklehrers. Somit kann man sich leicht eine falsche Finger- und Körperhaltung antrainieren.

Für das eigenständige Erlernen des Klavierspielens spricht, dass man Zeit- und Ortsunabhängig ist. Jeder Zeit kann zu Hause geübt und gelernt werden, ohne sich an feste Termine oder Wochenenden zu halten oder außer Haus zu müssen. Hierbei spielen auch die Kosten eine Rolle, denn es gibt keine Fahrtkosten. Auch die eingesparte Zeit ist ein wichtiger Faktor, gerade für Berufstätige und Mütter, die ihre Kinder dann nicht zum Unterricht begleiten müssen.

Unser Fazit: Macht das Sinn?

Nichts ist unmöglich! Auch ohne jahrelange, teure Klavierstunden kann man gut werden. Ein wenig Wissen über Noten, Tasten und Akkorde und jede Menge fleißiges Üben sind allerdings Grundvoraussetzung. Für Menschen, welche gerne unabhängig sein wollen und beruflich stark eingebunden sind, bieten Online Kurse oder Videos eine hervorragende Möglichkeit, um sich Klavier spielen selber beizubringen. Diese Kurse kommen dem Unterricht an einer Musikschule mit einem echten Lehrer schon recht nahe. Allerdings fehlt die sofortige Rückmeldung über die Qualität des Erlernten. Für Menschen mit hoher Motivation und großem Engagement und Ehrgeiz sicher eine gute Alternative zum Unterricht mit Privatlehrer.

Mehr auf Klavierexperte.net

Ihr interesse für das Klavier wurde mit diesem Artikel geweckt und Sie wollen nun mehr erfahren? Dann sollten Sie unbedingt die Homepage Klavierexperte.net besuchen und sich weitere Artikel durchlesen . Mit nur einem Klick landen Sie beim Klavierexperten.